Bericht September 2013

übersetzt vom Gebärdensprach-Video:

Hallo und herzlich Willkommen zu einem weiteren monatlichen Bericht des Gehörlosenverbandes Berlin.

Seit kurzem gibt es beim Landesbehindertenbeirat einen neuen Staatssekretär, Herrn Gerstle, der für den sozialen Bereich zuständig ist. Mit dem haben wir uns getroffen und ausgetauscht, was sehr interessant war. Z.B. hat Herr Gerstle gesagt, dass das Mitspracherecht sehr wichtig ist. Das bedeutet, dass wir als Betroffene mit diskutieren dürfen und bei Entscheidungsprozessen beteiligt sind. Er meint, dass wir dem bekannten Motto „nicht ohne uns“ bzw „nicht über unsere Köpfe hinweg“ unbedingt folgen müssen. Der Gehörlosenverband Berlin freut sich über diese Aussage und wünscht sich eine Zusammenarbeit für neue Projektideen.

In der letzten Zeit ist auch das „Netzwerk gegen sexuelle Gewalt an Frauen“ erneut zusammengekommen. Der Gehörlosenverband war erneut dabei und hat sich mit ausgetauscht und diskutiert darüber, welche Maßnahmen als nächstes getroffen werden und wie die künftigen Schritte aussehen sollen. Dabei ging es zum Beispiel um die Themen Werbung, Informationsvermittlung, Projekte und Stellen.

Die BIG ist eine Notruf-Hotline speziell für Frauen, bei der die Betroffenen anrufen können, wenn ihnen etwas passiert und wo sie schnell Hilfe bekommen können. Das Problem ist nur, dass gehörlose Frauen nicht telefonieren können, und diese Hotline also nicht erreichen können. Wie kann das gelöst werden? Um diese Frage zu klären, haben wir uns zusammengesetzt, und arbeiten daran uns in nächster Zeit eine Lösung zu überlegen.

Außerdem wird gerade in Zusammenarbeit mit dem Gehörlosenverband eine neue Projekt-Idee entwickelt, bei dem es um die soziale Unterstützung, Förderung und Begleitung von betroffenen Frauen geht.

Ein wichtiges Datum zum Vormerken ist der 4. Oktober, denn an diesem Tag wird eine Demo unter dem Motto „Taubblinde in Isolationshaft“ stattfinden. Der Gehörlosenverband Berlin startet hiermit einen Aufruf und Appell, dass bitte Alle diese Taubblinden-Demo/Veranstaltung aktiv unterstützen. Denn wie ihr wisst, sind die Taubblinden auch ein Teil der Gehörlosengemeinschaft und statt sie auszugrenzen, sollten wir alle zusammen halten. Also, noch einmal die Bitte, macht mit und sagt es auch anderen weiter.

Bald ist ja auch die Deaf Week, eine wichtige jährliche Veranstaltung, da dort ein großes Maß an Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung stattfindet. Der Gehörlosenverband hat für die Deaf Week sogar eine eigene Homepage eingerichtet, auf der man sich informieren kann. Bitte gebt doch diese Informationen auch an andere weiter, und nicht nur an Gehörlose, sondern vielmehr auch an eure hörenden Kollegen, Bekannten, Fußball-Freunde usw. Es bietet sich ihnen die Möglichkeit an einer Veranstaltung teilzunehmen, in der wir Gehörlosen unsere Kultur zeigen, z.B. bei der interessanten Gebärdensprachfilmwoche. Alle sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und zu erfahren, wie das Leben und die Welt der Gehörlosen aussehen. Das ist wichtig.

Als letzten Punkt möchte ich alle dazu ermutigen, sich bei uns zu melden, wenn ihr neue Ideen für uns als Gehörlosenverband in Berlin habt. Ihr seid herzlich eingeladen uns anzusprechen oder eine Mail zu schicken.

Tschüss und bis zum nächsten Mal.



Das könnte auch interessant sein:

Kinofilm: „A Silent Voice“ Kinofilm: „A Silent Voice" am 26.9. Einlass ab 19 Uhr Podiumsdiskussion mit Dialogregisseurin Birte Baumgart und Gebärdensprachdolmetscherin ab ...
Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017 Deutscher Gehörlosen-Bund e.V. Interessenvertretung der Gehörlosen und anderer Menschen mit Hörbehinderung in Deutschland Pod...
Straßenfest am 23. September 2017 Zum Welttag der Gehörlosen: Straßenfest am Samstag, 23. September 2017 Am Samstag, den 23. September (12-19 Uhr), im Rahmen der DEAF WEEK 2017...
Neuer Vorstand Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Gehörlosenverbandes Berlin e.V. (GVB), im März 2017 fand die Hauptmitgliederversammlung statt. Bei...
zurück