Stolpersteine

„Stolpersteine zur Erinnerung an die vergessenen gehörlose jüdische Nazi-Opfer, die von REGEDE ausgeschlossen wurden“
Dies war Thema der Veranstaltung am Freitag, 19. Juni 2009 im Berliner Gehörlosenzentrum Friedrichstraße. Referent war Mark Zaurov aus Hamburg, gehörloser Historiker und Vorsitzender der IGJAD.

Vor dem Kofo am Abend stand am Nachmittag die „Einweihung der Stolpersteine“ auf dem Programm. Mark Zaurov führte ca. 20 Gehörlose zum Wohnhaus Greifswalder Str. 152. Davor sind drei Stolpersteine zu sehen, die der Stolperstein-Macher Gunter Demnig zuvor in den Gehsteig eingelassen hatte. Sie erinnern an die gehörlosen Juden, die damals hier wohnten und von den Nazis zu den Konzentrationslagern deportiert und dort ermordet wurden: Alfons Levy, Martin Kaiser und seine Frau Anna Kaiser. Mark Zaurov erzählte über die Stolpersteine und die gehörlosen Nazi-Opfer. Alfons Levy (1888-1941) war Schatzmeister der REGEDE, sowie Schatzmeister beim „Zentralverein zum Wohl der Taubstummen in Berlin“.

Danach ging es ein paar Straßen weiter in die Rietzestraße. An der Hausnummer 1 besichtigte die Gruppe die zwei Stolpersteine. Hier wohnten Erwin Kaiser und Ilse M. Kaiser. Erwin Kaiser (1880-1943) war selbstständiger Schlossermeister und langjähriger Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Interessen der israelitischen Taubstummen Deutschlands e.V.

Kommunikationsforum im Gehörlosenzentrum
Mark Zaurov hielt einen interessanten Vortrag mit Powerpoint-Präsentation, anschaulich mit vielen Bildern und Videos. Er stellte auch den Verein IGJAD vor, die Interessengemeinschaft Gehörloser Jüdischer Abstammung in Deutschland e.V. Mark erläuterte die Lebensdaten der gehörlosen Juden, deren Stolpersteine heute besichtigt wurden. Insgesamt waren drei Vorstandsmitglieder der REGEDE jüdischer Abstammung, sie wurden ausgeschlossen, deportiert und ermordet. Leider war für eine anschließende Diskussionsrunde die Zeit abgelaufen, die Besucher konnten aber dem Referenten noch persönlich Fragen stellen.

Bericht und Fotos: Herbert Christ



Das könnte auch interessant sein:

Neuer jubel3 Vorstand Am 11. Februar fand vor der jubel3-Mitgliederversammlung nachmittags noch ein Workshop zum Thema "Gender in der Vereinsarbeit" statt, welcher von Miri...
Straßenfest 2009 Am Samstag, 26. September 2009 war der Welttag der Gehörlosen, wie jedes Jahr gab es wieder das traditionelle und beliebte Straßenfest am Gehörlo...
Memoriam Gunter Trube Am 4. September organisierte der GVB eine Gedenkveranstaltung für Gunter Trube. Zahlreiche taube und hörende Personen fanden sich ein und mit einem Ke...
Mittsommerparty- Spendeaktion Am Samstag den 20. Juni fand im brandenburgischen Luhme eine Mittsommerparty statt. Familie Fries/Heßmann und Familie Siederer/Prokop hatten Freunde ...
zurück